Lernen fürs Leben Siegen e.V.



(:template each :)

Der aktuelle Wochenspruch

aus dem „Anthroposophischen Seelenkalender“ von Rudolf Steiner

am heutigen Dienstag, 16. April 2024:




Es spricht zum Weltenall,
Sich selbst vergessend
Und seines Urstands eingedenk,
Des Menschen wachsend Ich:
In dir, befreiend mich
Aus meiner Eigenheiten Fessel,
Ergründe ich mein echtes Wesen.




Die 52 Meditationssprüche für die Wochen des Jahres schuf Rudolf Steiner in den Jahren 1911-1912. Sie sind die einzigen von ihm selbst veröffentlichten Meditationsformeln.

Im Vorwort zur Erstausgabe dieses „Anthroposophischen Seelenkalenders“ schrieb Steiner: „Es ist an ein fühlendes Selbsterkennen gedacht.“ Wer dennoch etwas über die Hintergründe erfahren will, kann dies im Heft 37/38 der „Beiträge zur Rudolf Steiner Gesamtausgabe“ (hier online) oder z.B. auf AnthroWiki.


Gespiegelter Spruch

Südhalbkugel

Ich kann im Innern neu belebt
Erfühlen eignen Wesens Weiten
Und krafterfüllt Gedankenstrahlen
Aus Seelensonnenmacht
Den Lebensrätseln lösend spenden,
Erfüllung manchem Wunsche leihen,
Dem Hoffnung schon die Schwingen lähmte.



zum Eingang        Kontakt / Impressum         Suche