Lernen fürs Leben Siegen e.V.
vorheriger Schmetterling Schmetterling-Hauptseite nächster Schmetterling

(:template each:)

Der Schmetterling ~ Nr.13

Sonntag, 19. November 2023
Lernen fürs Leben Siegen e.V.

0271-7411-0102  ~  www.lfl-siegen.de

Auf der Suche nach der Schule von morgen

Eine Besprechung der letzten Woche ließ einen Traum platzen ~ aber das drückt uns nicht nieder, denn wir haben ja noch mehr. „Erster Spatenstich hier frühestens 2026“: so lange wollen und können wir nicht warten, haben jedenfalls noch andere Objekte im Blick. Also freuen wir uns auf den nächsten Termin in der beginnenden Woche …

Übrigens, wo wir hinkommen bzw. hinschauen, haben wir unsere Schule nicht wie einen abgeschlossenen Kasten vor Augen, der irgendwo platziert wird wie ein Bürogebäude einer Firma. Nicht nur, dass man unsere Kinder fröhlich auf dem Schulhof wird toben hören, oder dass die Nachbarn nachmittags verlorene Mützen im Wald finden. Unsere Schule wird, wie wir uns und unsere Kinder kennen, ein atmendes Lebewesen sein. Ein paar Beispiele:

Helfen Sie also mit, dass wir den Ort finden, der durch uns bereichert wird!

Adventsbasar an der Rudolf Steiner Schule

Ein schönes Event für die ganze Familie: Samstag, 2. Dezember 2023, 10 bis 16 Uhr. Hier gibt es das Programm.

Adventsbasar an der FWS Oberberg

Wer am Samstag in Siegen nicht fündig geworden ist, nicht konnte oder im Oberbergischen wohnt, kann gleich tags drauf den Adventsbasar an der Gummersbacher Waldorfschule besuchen: Sonntag, 3. Dezember 2023, 11–17 Uhr.

Der Klappspiegel  Was ist das?

~ alte Kamellen ~ bewahrenswerte Schätze ~ Klappspiegel öffnen ~

Wir empfehlen den soeben erschienenen Jahresbericht des Verbandes (dort downloadbar) zur Lektüre. Mit der Bewegung, und also auch mit dem Verband als deren Interessenvertretung, sind und bleiben wir ja verbunden. An dieser Stelle nur der Hinweis, dass man dort auch unsere lokale Geschichte gespiegelt finden kann ~ wenn man zwischen den Zeilen lesen will: Die „Lizenz“, die wir letzte Woche ansprachen, hat für den Verband in der Tat eine hohe Wertigkeit, als „Marke“, auf die man (zurecht) stolz ist. Dann aber fangen die Probleme an: Man will die Marke „schützen“, und dabei, so wird gesagt, steht die Gesamtheit der Einrichtungen im Fokus. Dies sei die „dringlichste Aufgabe“ des Verbands. In leiser, sympathischer Selbstkritik scheint man sich dann aber bewusst zu werden, dass dies „im Einzelfall“ die Gefahr von Kollateralschäden einzelner Einrichtungen mit sich bringt ~ ja dass man vielleicht bereits solche produziert hat? Es „passieren hier Prozesse, ohne dass an die Kinder, die Schülerinnen und Schüler gedacht wird“. Vielleicht haben wir diese und andere nachdenkliche Ansätze auch falsch- oder überinterpretiert, dennoch sehen wir darin gute Voraussetzungen für eine positivere Zukunft. ~ Verzeihen Sie diese (um des Friedens willen) verschlüsselten schwammigen Andeutungen. Klar: wir verfolgen das weitere Schicksal von Bewegung und Verband mit Herzklopfen, denn wir sind ja nicht allein auf der Welt.


Abo 💜     Archiv 🗄️     Aktuell 🔔     pdf 📄